Andere

String Bücherregal entwickelt sich

String Bücherregal entwickelt sich

Es war das Jahr 1949, als der Schwede Nils Nisse Strinning und seine Frau, ebenfalls Designerin Kajsa Strinning, Sie kamen mit dem ersten Ansatz. Ein leichtes Design, das zu Hause im Laufe der Zeit völlig unbemerkt blieb und jetzt im minimalistischen skandinavischen Stil ein Hit ist.

In unserem Land wurde es dank seiner einfachen Transport- und Handhabbarkeit populär. A einfaches regalsystem vereint dank metallkonstruktionen in form von treppen. In jede Richtung erweiterbar und in Höhe und Position verstellbar.

Jetzt wird die berühmte schwedische Kreation renoviert. Jeder will den neuen String. Diese ursprünglich als Abtropffläche konzipierte Struktur, die unter dem unbestrittenen Mandat der Minze monochrom oder in neutralen Farben wie Weiß, Metall oder Holz eingefärbt wurde, wurde in lasergeschnittenem Kunststoff in kleineren Größen (Saitentasche) erneuert. und ausgeklügelte Strukturen, die die Produktivität in Arbeitsräumen fördern.

Die neuesten Versionen, signiert von Künstlern wie Designer Björn Dahlström, kombinieren neue Aufbewahrungsformen wie Schubladen oder Schiebetüren.

Andere Entwürfe wagen mit transparenten Strukturen, die mit Filz oder Schränken ausgekleidet sind, die zufällig auf dem Boden und nicht an der Wand gehalten werden. Ein zeitloses Design, das stark in die Wohnkultur zurückkehrt, hat nordisches Flair.